“Baust ‘nen Zaun, kannst‘e staun‘“ – Arbeitseinsatz Herbst 2020

Horrido, ihr Klappspaten! Lang ist’s her mit dem letzten Arbeitseinsatz. Doch dieses Wochenende gab es endlich wieder einen Anlass sich zu sammeln und gemeinsam anzupacken.

Also trafen sich eine handvoll fleißiger Helferlein, griffen sich Schubkarre und Gartengeräte und machten sich bei herbstlichen Temperaturen und Nieselregen ans Werk.

Drei starke Männer bei der Arbeit

Das Hauptprojekt war diesmal die Installation eines neuen Maschendrahtzauns. Dafür musste der alte Zaun natürlich erst einmal weg. Ebenso galt es das übrig gebliebene Gestrüpp und Unkraut zu beseitigen.

Raffael Eichmann im Kampf gegen die Wurzeln

Nachdem dann die alten Pfeiler wieder ordnungsgemäß ausgerichtet wurden, ließ sich der neue Maschendraht in windeseile befestigen. Nach der kurzen Bockwurstpause wurde dann Alles „vertüddelt“ und „verrödelt“, sodass der Zaun jetzt einen festen Sitz hat.

Präsident Lutz Müller bringt den Pfeiler ins Lot

Wer sich vom Ergebnis selbst ein Bild machen möchte, ist herzlich eingeladen, dies zu bestaunen. Und wer als Mitglied Freitags wieder in den Verein kommen möchte, kann das auch gern tun. Aber vorher mit Anmeldung. Corona und so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.