Halloween auf dem Schützenplatz

Traditionell einen Tag vor dem Halloweenabend luden wir wieder Bürgerinnen und Bürger aus allen Altersstufen zu uns auf den Schützenplatz ein, um uns gemeinsam auf die Gruselzeit einzustimmen. Pünktlich um 18:00 Uhr startete der Fackelumzug vom Schützenplatz rundherum um den benachbarten Burgwall um allerlei Gespenster, Hexen und andere Gruselgestalten auf den Platz zu locken. Dort wurde dann auch schon emsig versucht die Feuerkörbe und das Lagerfeuer zu entfachen, was witterungsbedingt zunächst eine kleine Hürde darstellen sollte, jedoch dann rasch durch Schützenbruder Detlef Wolter mit einer zündenden Idee noch gelingen sollte.

Immerhin strahlten da schon die mehr als 20 Kürbisse mit ihren mehr oder weniger schaurigen Gesichtern, die ersten Grillwürste und Steaks warteten auf ihre Abnehmer und Waffeln, Schmalzstullen und Kinderpunsch stand auch zum Verzehr bereit. Auch im Gruselstroh war ausreichend Naschwerk versteckt, sodass niemand mit leeren Händen nach Hause gehen musste. Ebenso lies Mikes Landmusik 2000 in Person von Schützenbruder Mike Froböse den Platz mit knackiger Musik erklingen.

Doch mit dem Ende dieses Abends sollte für uns der Spaß an Halloween noch nicht vorbei sein. So wurden unsere Gäste noch über ein kleines Gewinnspiel in Form einer Schnipseljagd am Montagabend informiert, bei dem es dann 2 Kinogutscheine für das Lindenkino Wusterhausen zu gewinnen gab.

Die glücklichen Gewinner waren Alina und Mark-André. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.